© 2019 BY GRINGO & BONE BEATZ

BIOGRAPHIE

Gringo's (mit bürgerlichem Namen Matthias Sägesser) Leidenschaft für das Wort und dessen vielfältige Formulierungsmöglichkeiten begann schon in der Schule. Dort erzielte er mit seinen Aufsätzen ausnahmslos Bestnoten. Da Gesang wahrlich nicht seine Stärke war, wandte er sich den taktvoll gesprochenen Gedichten zu. In ihnen fand er ein Ventil, den durch ein Geburtsgebrechen von Krankheit geprägten Alltag zu verarbeiten. Zuerst geschah dies in Form von Freestyles und mit der Zeit auch in Form geschriebener Texte. Immer mehr kamen nun sozialkritische oder auch ermutigende Texte dazu... Wortspielereien und Humor durften aber auf keinen Fall fehlen. Verschiedenste Rap-Künstler inspirierten ihn und beeinflussten so sein Schaffen. Darunter Black Tiger, Wicht, Curse, Sektion Kuchikästli, Greis, Taz, Beginner, Brandhärd, Baze...

 

Zusammen mit dem Emmentaler-Liedermacher Uodal war Gringo auch immer mal wieder als Strassenmusiker unterwegs. Gringo hat an Open Mics, Freestyle Jams und an ein paar wenigen Battles teilgenommen, durfte einmal mit vielen anderen MCs im Radio Rabe auf dem Dach bei schönstem Wetter live freestylen, rappte als Backup MC seines Kollegen Orso live über die Klänge des Hackbrett- Virtuosen Nicolas Senn. Er spielte mit der Crew Starfish am Berner Stadtfest… und veröffentlichte einen Clip mit diversen jungen Rappern aus St. Gallen, in dem er als einziger Berner seine Reime zum besten gibt.

 

Das Verbindende in der Musik ist Gringo ein Anliegen. So mischt er seinen Rap gerne auch mit anderen Musikstilen. (Auf "Versatil" kommt dies auch zum Tragen.)

 

Er gibt ausserdem bis zum heutigen Tag mit viel Herzblut Rapworkshops um die Teilnehmer mit seiner Leidenschaft anzustecken und zu fördern. Mit Ausnahme von 2 Songs auf Samplern und 2 Feature-Parts auf Alben anderer Künstler, existierte von Gringo's Reimen und Geschichten bisher kein Ton-Dokument.

 

Dies hat sich mit seinem 1. Album nun geändert.

 

Viel Freude beim Hören!